Nach der Kommunalwahl 2011 hat sich der Rat der Gemeinde Egestorf am 02.11.2011 konstituiert. Auf der Sitzung des Gemeinderates am 20. August 2013 wurde Herr Marko Schreiber zum Bürgermeister und Herr Hans-Joachim Menke zum stellvertretenden Bürgermeister gewählt.

Unsere Fraktion im Rat der Gemeinde Egestorf. 

Schreiber_M

 

Marko Schreiber
1. Bürgermeister
Döhle
Pferdewirt
Geburtsjahr 1972
verheiratet, 2 Kinder

 

     

Mitglied im
Verwaltungsausschuss 

Menke_J

Hans-Joachim Menke
Stellv. Bürgermeister

Fraktionsvorsitzender

Schätzendorf
Angestellter
Geburtsjahr 1962
verheiratet, 2 Kinder

 

Mitglied im
Verwaltungsausschuss

 

Mitglied im Ausschuss Jugend, Sport, Soziales und Tourismus 

Rutz A

Adriane Rutz
Ratsmitglied
Egestorf
Notarin / Anwältin
verheiratet

   

Kruse_W

 

Walter W. Kruse

Ratsmitglied
Egestorf
Hotelkaufmann
Geburtsjahr 1948
verheiratet, 4 Kinder

 

Mitglied im Ausschuss Jugend, Sport, Soziales und Tourismus

VanWeeren_G

 

Günter van Weeren
Ratsmitglied
Evendorf
Kaufmann
Geburtsjahr 1961
verheiratet, 2 Kinder

 

 

Vorsitz des Ausschusses Wirtschaftsförderung und Finanzen

Schuenhoff_D

Denis Schünhoff
Ratsmitglied
Sahrendorf
Heizungsbaumeister
Geburtsjahr 1978
ledig

 

Mitglied im Ausschuss Bauen, Planen, Wohnen und Umweltschutz

 

Mitglied im Ausschuss Jugend, Sport, Soziales und Tourismus

Aus dem Ortsverband der CDU Egestorf wurden folgende Mitglieder in den Rat der Samtgemeinde Hanstedt gewählt.

JKalk

Jens Kalk
Ratsmitglied
Egestorf
Kaufmann

Geburtsjahr 1956
verheiratet, 2 Kinder

       

                                        

Günter van Weeren
Ratsmitglied
Evendorf
Kaufmann
Geburtsjahr 1961
verheiratet, 2 Kinder

 

 

 

 

Unsere archivierten Meldungen sind hier online abrufbar.

 

›› Meldungen aus 2012

›› Meldungen aus 2011

›› Meldungen aus 2010

›› Meldungen aus 2009

›› Meldungen aus 2008

›› Meldungen aus 2007

 

 

Die aktuellen Meldungen finden Sie hier ›› weiter…

 

In unserem Servicebereich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in unserem Archiv ältere Meldungen oder Texte aufzurufen. Bitte beachten Sie, dass die Beiträge im Archiv nicht aktualisiert werden.

Falls Sie etwas spenden oder in die CDU eintreten möchten, können Sie im Servicebereich über die neben stehenden Links entsprechende Informationen finden. Darüber hinaus können Sie dort auch einen Newsletter der CDU abonnieren und  nützliche Internetadressen rund um den CDU Ortsverband Egestorf auswählen.

Die Kontaktinformationen und das Impressum finden Sie auf cdu-egestorf.de in der oberen Menüzeile .

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

die Gemeinde Egestorf und die Samtgemeinde Hanstedt braucht Sie für eine engagierte und innovative Politik. Mit aktuellen Themen hat die CDU Egestorf immer wieder ihre Handlungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Unterstützen Sie uns dabei. Sie haben die Möglichkeit, dabei zu sein und unsere Heimat und Zukunft aktiv mitzugestalten. Nehmen Sie Ihre Interessen selbst in die Hand.

In der CDU wächst Politik von der Basis zur Spitze. Wir machen kommunale Politik – gemeinsam und auf einem klaren Fundament von Werten. Die CDU ist eine bürgernahe, moderne und engagierte Partei: Über 500.000 Mitglieder setzen sich bundesweit täglich dafür ein, dass sich Leistung lohnt und die Menschen der Politik wieder vertrauen können. Eine Partei lebt von ihren Mitgliedern, deren Ideen und deren Bereitschaft, etwas für unser Land zu tun. Aber wir brauchen auch Sie! Zeigen Sie durch Ihren Beitritt, dass Sie die Union unterstützen. Tragen Sie als CDU-Mitglied jetzt dazu bei, unsere Positionen zu vermitteln. Christlichdemokratische Politik wird von Menschen für Menschen gemacht. Als Mitglied der CDU können Sie diese Politik aktiv gestalten und Ihre Ideen einbringen. Wir sind eine echte Mitglieder-Partei: Beschlüsse wachsen bei uns von unten nach oben, vom Ortsverband bis in die Bundespolitik.

Machen Sie deshalb bei uns mit. Dazu laden wir Sie herzlich ein. Sie können uns auch auf eine der öffentlichen Rats- oder Ausschusssitzungen besuchen. Denn Politik wird nicht hinter verschlossenen Türen gemacht. Aktuelle Termine erfahren Sie unter weiter Aktuelles. Werden Sie Mitglied der CDU. Senden Sie hierzu einfach  einen Aufnahmeantrag an den >>CDU Ortsverband Egestorf.

Wir freuen uns auf Sie !

 Aufnahmeantrag

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

politische Arbeit und Wahlkampf kosten Geld. Es war und bleibt das wichtigste Ziel der CDU, im Zukunftsland Niedersachsen die Voraussetzungen für mehr Wachstum und mehr Arbeitsplätze zu schaffen. So wird Niedersachsen wirtschaftlich noch leistungsfähiger. Weitere zentrale Punkte sind die Bewahrung der niedersächsischen Umwelt, die Verbesserung der frühkindlichen Bildung, der Schutz der inneren Sicherheit Niedersachsens und die Fortführung der Haushaltskonsolidierung.

Dazu braucht es Mut zur Veränderung und einen klaren Kurs. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, wäre die CDU Egestorf Ihnen für eine Spende sehr verbunden.

Spende per Scheck

Schicken Sie uns einen Scheck. Adressieren Sie Ihren Brief bitte an:

CDU Ortsverband Egestorf

Dorfstraße 31
21272 Egestorf OT Döhle

Bitte geben Sie bei Ihrer Spende immer Ihren Namen und Ihre vollständige Anschrift an. Denn wir wollen uns bei Ihnen bedanken und dafür sorgen, dass Sie eine Spendenbescheinigung erhalten. Wir kommen auch gerne zu einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vorbei.

Überweisung auf unser Konto

Sie möchten Ihre Spende von Ihrer Bank auf das Konto des Ortsverbands Egestorf überweisen. Kein Problem, treten Sie jedoch bitte aus Sicherheitsgründen und im Hinblick auf Ihre sensiblen Kontodaten mit uns vorher in Kontakt. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wichtige Hinweise

Spenden an politische Parteien sind als Sonderausgaben steuerlich abzugsfähig, anonyme Spenden über 500 Euro dürfen nicht angenommen werden. Barspenden dürfen bis 1.000,- Euro pro Person/Jahr/Verband entgegen genommen werden.

Wir bedanken uns schon jetzt sehr herzlich für Ihre Unterstützung.

 

Die Vereine und Organisationen der Gemeinde Egestorf mit ihren vielen ehrenamtlichen und engagierten Mitgliedern leisten einen wichtigen sozialen Beitrag für unser Gemeindeleben. Die Arbeit der Vereine und Organisationen ist eine wichtige und unersetzliche Stütze für unsere Jugend und für das gesellschaftliche Leben in Egestorf. Die CDU unterstützt daher die gute und engagierte Arbeit der Vereine und wird sich auch künftig für deren gemeindlichen Belange einsetzen. In der Gemeinde Egestorf gibt viele Vereine und Organisationen, in denen zahlreiche Angehörige der CDU Egestorf auch aktive oder fördernde Mitglieder sind. Und weil wir ein Teil dieser Vereine und Organisationen sind, haben wir immer ein offenes Ohr für deren Sorgen und Nöte.

Eine schöne Übersicht der hiesigen Vereine und Organisationen finden Sie beim Landkreis Harburg im
›› Vereinsportal mit Egestorf

Die Veranstaltungstermine der Vereine und Organisationen finden Sie im aktuellen
››Egestorfer Veranstaltungskalender 2013

Neues Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz: ehrenamtliche Räte erhalten zusätzliche Kompetenzen

Das neue Gesetz soll die Niedersächsische Gemeindeordnung, die Niedersächsische Landkreisordnung, das Gesetz über die Region Hannover und das so genannte Göttingen-Gesetz ersetzen und zum Beginn der nächsten Kommunalwahlperiode am 1. November 2011 in Kraft treten. Die gewählten Vertreter in den Kommunen, egal ob sie in den Räten der Gemeinde Egestorf oder  der Samtgemeinde Hanstedt bzw. des Kreistages des Landkreises Harburgs angehören, arbeiten dann nach einheitlichen Regelungen und sollen zusätzliche Kompetenzen erhalten.

>> Pressemeldung auf CDU-Niedersachsen.de
>> Presseinformation des Niedersächsischen Innenministeriums


Entwicklungskonzept Samtgemeinde Hanstedt

Die Samtgemeinde Hanstedt will sich fit für die Zukunft machen. Hierzu hatten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Hanstedt vor rund zwei Jahren in Brackel zu einer Auftaktveranstaltung eingefunden, um an einem Entwicklungskonzept mitzuarbeiten. In der Folge gab es einige weitere – öffentliche – Veranstaltungen bzw. Workshops, in denen die Eckpunkte, Themenschwerpunkte, Strategien und Maßnahmen des Entwicklungskonzeptes erörtert wurden. Die Protokolle sind auf der Homepage der Samtgemeinde abrufbar.

>> Link zum Entwicklungskonzept auf Hanstedt.de

Ursprünglich sollten zunächst bis Ende 2008 die notwendigen Analysen vorgenommen werden und deren Ergebnisse Anfang 2009 in einer weiteren öffentlichen Veranstaltung präsentiert und diskutiert werden. Weiter war geplant, bis zum Sommer 2009 öffentliche Workshops durchzuführen und darauf aufbauend den Entwurf des Zukunftskonzeptes zu erarbeiten und zu diskutieren. Anschließend sollte die Endfassung des Konzeptes dann fertig sein.

Doch offensichtlich wurde dieser Prozess in 2010 noch nicht abgeschlossen. Wie wird dieser jetzt weitergeführt?
 
Zu den Bedingungen einer nachhaltigen Gemeindeentwicklung gehört die Einbindung der Bürgerschaft in das kommunalpolitische Handeln, das enge Zusammenwirken von Gemeindevertretungen, Verwaltung und gemeinnützigen Vereinen bzw. Organisationen. Insofern dürfen wir gespannt sein, wann denn nun das aus Steuermitteln finanzierte  Entwicklungskonzept der Samtgemeinde Hanstedt vorgestellt wird.

Der Landkreis Harburg ist die wohlhabendste Region in Niedersachsen

Bei einer bundesweiten Vergleichsstudie der INSM-Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft wurde jetzt anhand von 39 ökonomischen und strukturellen Indikatoren das Wirtschafts- und Wohlstandsniveau von 409 Kreisen und kreisfreien Städten ausgewertet. Beim Regionalranking 2009, bei dem das Wirtschafts- und Wohlstandsniveau, belegt der Landkreis in Niedersachsen Platz 1 und bundesweit Platz 58.

›› Weiter auf landkreis-harburg.de
›› Weiter auf insm-regionalranking.de


Der beliebte Heideshuttle fährt auch in 2013 wieder die Gemeinde Egestorf an

Pünktlich zur diesjährigen Heideblüte verkehren im Gebiet des Naturparks drei Freizeitbuslinien, die so genannten Heide-Shuttles. Die Kommunen haben auch in diesem Jahr einen Zuschuss für den weiteren Betrieb des Heideshuttles gewährt. So werden die Busse in der Zeit vom 15. Juli bis zum 15. Oktober 2010 wieder auf den 3 Ringbuslinien kostenlos durch den Naturpark fahren. Der Heideshuttle fährt auch unsere schönen Heideorte Egestorf und Döhle an.

 

 

 

 

Mit der Verwaltungs- und Gebietsreform wurde 1972 die Samtgemeinde Hanstedt zuständig für den Brandschutz. Auf Landesebene ist Brandschutz und Rettungswesen laut einer Mitteilung des Innenministeriums im Landespolizeipräsidium angesiedelt. Der Landesbranddirektor wird unmittelbar dem Innenminister unterstellt und aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehren besetzt.
 

Der ehemalige CDU Landtagsabgeordnete und jetzige Bürgermeister von Winsen (Luhe) André Wiese stellt hierzu klar: „Die Ehrenamtlich Tätigen in den Freiwilligen Feuerwehren kann sich selbstverständlich weiterhin der Wertschätzung des Landes sicher sein.“ Fakten zur Feuerwehr in Niedersachsen: Landesweit existieren 3393 Ortsfeuerwehren, in denen 130.132 Mitglieder ehrenamtlich tätig sind. Die Feuerwehren absolvieren jährlich über 88.000 Einsätze. Es gibt z. Z. im Land 1742 Jugendabteilungen bei den Freiwilligen Feuerwehren mit zusammen 34.738 Mitgliedern, davon etwa 26.000 Jungen und 9.000 Mädchen.

 

In der Samtgemeinde Hanstedt leisten ca. 600 gut ausgebildete ehrenamtliche Feuerwehrmänner und – frauen Hilfe bei Feuer und Unfällen. Die 15 Feuerwehren in unser Samtgemeinde :

 

   ›› mehr Infos auf Wikipedia (Samtgemeinde Hanstedt)

 

 

Unsere Gesellschaftsordnung ist geprägt von einem Menschenbild, das seine Wurzeln im Christentum hat: Der Mensch ist von Gott geschaffen. Daraus begründet sich die unbedingte Würde des Menschen. Dieses christliche Menschenbild ist Grundlage unserer Verfassung. Es beinhaltet die Balance von Freiheit und Verantwortung. Es ist Fundament der universal gültigen Rechte aller Menschen. Es begründet unsere Verantwortung im politischen Handeln. Es verpflichtet zur Solidarität mit den Schwachen, zum Streben nach Gerechtigkeit und zum Schutz allen menschlichen Lebens in Verantwortung vor Gott und den Menschen. Diese Zusammenhänge, ihre Begründung im christlichen Menschenbild und ihre Bedeutung in der modernen Gesellschaft müssen immer wieder neu erläutert werden. Damit wird deutlich gemacht, dass eine am christlichen Menschenbild ausgerichtete Politik dem Wohle aller Menschen dient, auch der gewachsenen Zahl jener, die nicht aus dem christlichen Glauben heraus leben. Für die CDU ist das christliche Menschenbild Grundlage ihrer Politik. Davon bleibt die Trennung von Kirche und Staat unberührt, die Ausdruck des christlichen Bildes der Freiheit ist. Den Kirchen kommt dabei eine ganz besondere Verantwortung für die Erhaltung der christlichen Werte in der Gesellschaft zu. Die CDU ist der Wahrung der christlichen Werte und ihrem Schutz vor politischen sowie rechtlichen Einschränkungen verpflichtet.

( Auszug aus einem Papier der Wertekommission der CDU Deutschlands. Das Papier können Sie ›› hier weiter weiter lesen )

 

Dieses Leitmotiv beinhaltet auch den kommunalpolitischen Auftrag der CDU Egestorf. Denn die CDU versteht sich als die Volkspartei, die auch in Zeiten tief greifenden Wandels Christen und Nichtchristen eine an verlässlichen Werten orientierte Politik anbietet.

Die Kirchengemeinden in der Samtgemeinde Hanstedt

Ev. luth. Kirchengemeinde St. Jakobi
HanstedtHarburger Straße 2-4
21271 Hanstedt

Weitere Infos ››bitte hier klicken


St. Jakobi-Stiftung Hanstedt
Hofkoppeln 37
21271 Hanstedt

Weitere Infos ›› www.stiftung-stjakobi.de

Ev. luth. Kirchengemeinde St. Magdalenen Undeloh
Wilseder Straße
2
21274 Undeloh
Weitere Infos ›› www.kirche-undeloh.de


Ev. luth. Kirchengemeinde St. Stephanus Egestorf

Sudermühler Weg 1
21272 Egestorf

Weitere Infos
›› bitte hier klicken

Freie evangelische Gemeinde Hanstedt
Im Bultmoor 33
21271 Hanstedt

Weitere Infos ›› www.hanstedt.feg.de

Kath. Kirchengemeinde St. Maria Assumta Egestorf
Bauernworth 3
21272 Egestorf
Weitere Infos
›› www.st-marien-egestorf.de

Landeskirchliche Gemeinschaft Brackel
Büntestraße 23
21438 Brackel

Weitere Infos ›› www.lkg-brackel.de

Die kommunalpolitischen Mandatsträger der CDU Egestorf sind als ehrenamtliche Ratsmitglieder insbesondere in den Räten der Gemeinde Egestorf und der Samtgemeinde Hanstedt tätig.

Die Gemeinde ist die Grundlage des demokratischen Staates. Sie verwaltet in eigener Verantwortung ihre Angelegenheiten im Rahmen der Gesetze mit dem Ziel, das Wohl ihrer Einwohnerinnen und Einwohner zu fördern. Die Gemeinden sind in ihrem Gebiet die ausschließlichen Träger der gesamten öffentlichen Aufgaben, soweit die Gesetze nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmen. Sie stellen in den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit die für ihre Einwohnerinnen und Einwohner erforderlichen sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen öffentlichen Einrichtungen bereit. Die kommunalen Aufgaben – sowohl die freiwillig übernommen als auch die durch Gesetz zugewiesenen – sind vielfältig. Als Beispiele seien genannt: die Unterhaltung von Freibädern, Sportanlagen,  Aufstellung von Bebauungsplänen, die Wirtschaftsförderung und die Herstellung und Unterhaltung der gemeindlichen Straßen und Fußwege einschließlich Beleuchtung und Entwässerung.

›› Kommunen in Niedersachsen

Gem. § 12 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) muss jede Gemeinde eine Hauptsatzung erlassen. In ihr ist zu regeln, was durch Rechtsvorschrift der Hauptsatzung vorbehalten ist.

›› Die Hauptsatzung der Gemeinde Egestorf

›› Geschäftsordnung für den Rat der Gemeinde Egestorf